Unser Beitrag zum Umweltschutz

Jeder einzelne Mensch hat die Verantwortung und die Pflicht, so sorgsam und nachhaltig wie möglich mit unserer schönen Natur umzugehen. Dieser Verantwortung müssen sich auch Unternehmen stellen – ob große oder kleine! Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine umweltfreundliche und nachhaltige Druckerei zu sein. Dieser Weg besteht aus vielen kleinen und größeren Schritten. Einiges haben wir schon umgesetzt und Einiges ist noch für die Zukunft geplant.

Welche Schritte liegen auf diesem Weg bereits hinter uns? Nachfolgend sind einige Punkte aufgeführt.

CO2-Reduzierung durch Bäume pflanzen

Jeden Monat spenden wir einen bestimmten Betrag an „I plant a Tree“. Davon werden dann Bäume gepflanzt. Warum ist das so wichtig? Bäume binden CO2 und setzen Sauerstoff frei. Dadurch stabilisieren sie das Weltklima. Außerdem filtern sie Schadstoffe aus der Luft und regulieren den Wasserhaushalt.

Momentan spenden wir einen Baum pro 30 gedruckte Quadratmeter. Das sind im Monat durchschnittlich 6-8 Bäume.

Druckfarben

Wir arbeiten mit zwei Großformatdruckern. Der eine druckt mit ECO-Solventtinten, der andere mit Latextinten. Für diese Tintensysteme haben wir uns entschieden, weil sie für uns den besten Kompromiss zwischen Haltbarkeit, Qualität und Umweltfreundlichkeit darstellen.

ECO-Solventtinten und Latextinten enthalten keine aggressiven und flüchtigen Lösemittel. Und bei den Latextinten ist zusätzlich noch der Lösemittelanteil stark reduziert worden. Laut Media Mundo ist die Latextinte umweltfreundlicher als jede andere derzeit verfügbare Tinte für den digitalen Großformatdruck.

Druckmaterialien

Fast 45% unserer Druckmaterialien haben besondere umweltfreundliche Attribute. Tendenz steigend. Wir sind permanent auf der Suche nach umweltfreundlichen Alternativen, um z.B. Materialien aus PVC zu ersetzen. Solche Materialien zu finden ist nicht immer einfach, aber unser großes Ziel ist es, eines Tages ausschließlich umweltfreundliche Medien anbieten zu können.

Um diese Druckmedien besonders hervorzuheben, haben wir die Produktlinie greenline ins Leben gerufen. Unter dieser Bezeichnung bieten wir alle umweltfreundlichen Materialien aus unserem Sortiment an.

Warum bedrucken wir trotzdem noch einige nicht umweltfreundliche Materialien? Weil es leider von vielen Medien noch keine vernünftigen Alternativen gibt, bei denen Qualität und Preis stimmt.

Ökostrom

Unsere Druckmaschinen laufen mit 100% Ökostrom aus erneuerbaren Energien. Wir beziehen diesen über naturstrom. Laut naturstrom sind sie der einzige Anbieter, dessen Ökostrom zum größten Teil in Deutschland von unabhängigen Anlagenbetreibern erzeugt wird. Außerdem gehören sie zu den wenigen Ökostromanbietern in Deutschland, die unabhängig von der Kohle- und Atomindustrie sind. Naturstrom wird auch von den Umweltverbänden BUND und NABU empfohlen.

Verpackungsmaterial

Wir achten darauf, nicht unnötig Ressourcen für Verpackungsmaterial zu vergeuden. So verwenden wir z.B. konsequent alle Kartons unserer Lieferanten als Verpackung weiter. Außerdem werden fertige Drucke zum Schutz nicht in Kunststofffolie eingewickelt, sondern in Trägerpapier, das wir in Mengen übrig haben und ansonsten entsorgen würden.

CO2-neutraler Versand

Alle Pakete und Briefe werden bei uns standardmäßig CO2-neutral verschickt. Bei unserem Paketdienst GLS nutzen wir dafür den ThinkGreen Service und bei der Post GOGREEN.

CO2-neutraler Versand bedeutet, dass die CO2-Emissionen, die beim Transport eines Paketes oder Briefes entstehen, kompensiert werden. In der Regel geschieht das dadurch, dass ein Teil der Versandkosten in Klimaschutzprojekte fließt (GLS investiert dafür z.B. in extern zertifizierte Aufforstungsprojekte).

Weitere Infos

Für mehr Informationen können Sie gerne folgende Blogbeiträge lesen: